Mitten im alemannischen Markgräflerland eingebettet liegt Liel, in einem Ortsteil der Gemeinde Schliengen. Ideal gelegen im Dreiländereck „Deutschland - Frankreich – Schweiz“, nämlich zwischen den beiden Universitäts- und Messestädten Freiburg im Norden mit 32 km und Basel mit 30 km Entfernung im Süden. Das Markgräflerland zeichnet sich durch ein günstiges, von der Burgundischen Pforte beeinflusstes Klima aus und wird häufig auch als Toskana Deutschlands bezeichnet.

Die prachtvolle, von der Sonne verwöhnte Landschaft,  ist geprägt von Wäldern, Wiesen, Tälern, ganz besonders aber von Weinbergen. Überall laden Wanderwege und Fahrradtouren ein. Auch das Kulturelle wie Burgen, Schlösser, schöne Kirchen und bodenständige Dörfer kommt nicht zu kurz. Ebenfalls schrieben in dieser Gegend schon viele Literaten - unter anderem - Johann Peter Hebel und Georg Faust, sowie auch Maler Geschichte.

Unsere Gegend ist auch ein Mekka für Golffreunde. Das in Bad Bellingen reizvoll gelegene Golf - Resort verfügt über 36 Löcher und jenes in Kandern über einen 18 Loch Platz. Beide Orte liegen knappe 10 Minuten vom „Schwiizerhuesli“ entfernt.

Auch ist das Markgräflerland eine Region, die wegen ihrer Thermalquellen und Wellnessangeboten, sowohl in Bad Bellingen, Badenweiler wie auch in Bad Krozingen sehr beliebt ist. Sie sind ein beliebter Treffpunkt für Thermenliebhaber, Saunagänger, Entspannungssuchende, Kur-, Ferien und Regiogäste.

Sollte es dann doch mal regnen, scheint trotzdem die Sonne, denn der „Markgräfler“ ist ein äusserst offener, herzlicher und gastfreundlicher Mensch. In unserer unmittelbaren Nähe finden Sie zahlreiche und gutbürgerliche Gaststätten und Winzerstuben mit ausgezeichneten Angeboten aus der badischen Küche.

 

 
 
 
Im Schwyzerhüsli, Gina und Erwin Meier